Unser Schul-ABC

Adventssingen
An jedem Adventsmontag singen wir alle gemeinsam in der Aula und feiern so die Adventszeit.

 

AG

Jeden Montag findet in der 6. Stunde eine AG für die 3. und 4. Klassen statt. Über die wechselnden Angebote werden die Kinder in den ersten Schultagen informiert. Ganztagsunterricht findet anschließend bei Anmeldung wie gewohnt statt.


Antolin
Über www.antolin.de können die Kinder mit einem Zugang über die Schule Fragen zu gelesenen Büchern beantworten.

 

Anton

Über https://anton.app/de/ oder der App im Playstore können die Kinder mit einem Zugang über die Schule markierte Lerninhalte sämtlicher Schulfächer vertiefend üben.

 

Berufsorientierung

Ab der 7. Klasse werden die Schüler*innen gezielt auf die Berufswahl vorbereitet. Für die Acht-und Neuntklässler stehen zudem ein Blockpraktikum sowie Seminare an. Näheres unter "Berufsorientierung". 

 

Betreuung
In der 1. Klasse haben die Kinder jeden Tag eine Betreuungsstunde, in der 2. Klasse findet die Betreuung an drei Tagen statt. Die Betreuung wird durch unsere pädagogischen Mitarbeiter*innen übernommen. In dieser Zeit spielen, basteln und turnen die Kinder. Die Teilnahme ist freiwillig.

 

Bewegte Pause

Einmal im Monat findet in der 1. großen Pause eine Bewegungspause statt. Wundern Sie sich nicht, falls Sie laute Musik hören.

 

Brückenjahr

Für die Vorschulkinder der Kindergärten wurde ein Brückenjahr eingerichtet, der den Kindern den Übergang vom Kindergarten zur Schule erleichtern soll. Näheres unter "Zusammenarbeit mit dem Kindergarten".

 

Computer
Der Computerraum mit 12 Arbeitsplätzen sowie das Internet-Café stehen allen Klassen zur Verfügung. Schon in der Grundschule wird die Medienkompetenz in den Unterricht inkludiert.

 

DaZ

Für Schüler*innen mit Migrationshintergrund bieten wir Deutsch als Zweitsprache im Förderunterricht an, um so hauptsächlich Vokabular zu üben. 

 

Einschulung

Die Einschulung findet am ersten Samstag nach offiziellem Schulbeginn statt. Die Feier beginnt in der evangelischen oder katholischen Kirche, wird durch die Schulleitung in der Aula der Schule fortgesetzt und endet mit einer 30-60 minütigen ersten Unterrichtsstunde der Kinder. Die Paten der 4. Klasse begleiten dabei die Erstklässler*innen zur Klasse. In der Zeit können die Angehörigen die Zeit zum Austausch und Verweilen nutzen.

 

Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Einschulungsfeier und bezuschusst u.a. den Schülerplaner, Ausflüge und Spielzeug. Näheres unter "Unsere Schule".

 

Freitagsbetreuung
Wir bieten gemeinsam mit dem Kinderhaus Wittlager Land gGmbH eine freiwillige Freitagsbetreuung an. Anmeldungen bitte über den Menüpunkt "Freitagsbetreuung".

 

Ganztagsschule

Montag - Donnerstag bieten wir eine Ganztagsbetreuung bis 15:30 Uhr an. Diese beinhaltet eine Mittagspause, Hausaufgabenbetreuung und anschließende Spiel- und Sportzeit. Abholzeiten sind stündlich möglich. Nähere Informationen bekommen Sie auf dem ersten Elternabend der neuen Erstklässler*innen oder ansonsten am Ende eines Schulhalbjahres. Auch die Hauptschüler*innen können zum gesonderten Ganztagsunterricht angemeldet werden, um von Lehrkräften bei Lerninhalten, Hausaufgaben oder Präsentationen unterstützt zu werden.

 

Gottesdienst

Zur Einschulung, zum Schuljahresbeginn, zu Weihnachten und zum Schuljahresende besucht unsere Schule eine der im Ort ansässigen Kirchen. Im Zusammenwirken zwischen der Schule und den Kirchen entstehen so ansprechende Gottesdienste.

 

Hauptschule

Wir sind eine reine Hauptschule und unterrichten nur bis zur 9. Klasse. In unseren kleinen Klassen kann jeder gezielt in den Blick genommen und gefördert werden. Dokumente für die Schulanmeldung zur 5. Klasse finden Sie unter "Schulanmeldung Jahrgang 5".

 

Hausaufgaben

Von Montag bis Donnerstag bekommen die Schüler*innen Aufgaben, die nach Schulschluss zu erledigen sind. Es dürfen auch Hausaufgaben am Freitag aufgegeben werden, wenn diese zu einem anderen Tag außer Montag zu erledigen sind. In der Grundschule soll die tägliche Hausaufgabenzeit insgesamt 30 Minuten und in der Hauptschule 60 Minuten nicht überschreiten. Geben Sie uns gerne eine schriftliche Notiz unter die Hausaufgabe, falls die Zeit massiv überschritten worden ist.

 

Inklusion

An der WBS ist jedes Kind willkommen. Gemeinsam mit den Förderschullehrkräften und Inklusionshelfer*innen geben wir unser Bestes die individuellen Lernvoraussetzungen eines Jeden zu berücksichtigen.

 

IServ

Seit 2019 nutzen wir die Homepage der Schulplattform IServ. Dort werden wichtige Emails an Sie verschickt. Jede/r Schüler*in bekommt einen eigenen Zugang und befindet sich in einer Klassengruppe. Weiterhin nutzt unsere Schule diese Plattform um das Homeschooling zu organisieren oder durchzuführen. Erklärvideos gibt es bereits auf YouTube. Einloggen unter: https://ghs-wbs.de/iserv/app/login?target=%2Fiserv%2F

 

Krankmeldung

Eine Krankmeldung soll so schnell wie möglich bis 7:30 Uhr in der Schule geschehen. Sprechen Sie dabei gerne auf den Anrufbeantworter oder persönlich mit unserer Sekretärin oder Schulleitung.

 

Kiosk
Ab dem 24. September findet zunächst jeden Freitag in der ersten und zweiten großen Pause in der Mensa ein Verkauf statt. Dieser wird von der Schülervertretung geführt. Der Einkauf wird ab der 2. Klasse empfohlen. 

 

Klasse 2000

Es handelt sich dabei um ein Gesundheits-Förderungsprogramm der Grundschule, welches im Sachunterricht aufgegriffen wird. Hierfür werden externe finanzielle Förderer zur Unterstützung des Programms in jeder Klasse benötigt. Näheres unter www.klasse2000.de 

 

Lehrmittelentleihe

Bitte entnehmen Sie die Formulare zur Lehrmittelentleihe für die Grund- und Hauptschule dem Menüpunkt "Lehrmittelentleihe". 

 

Letzter Schultag

Am letzten Schultag des Schulhalbjahres werden die Zeugnisse ausgeteilt. Geben Sie bitte eine Mappe oder eine Folie mit. Der Unterricht endet nach der 3. Stunde. Es findet keine Betreuung statt.

 

Martinslauf

Jedes Jahr um den Martinstag am 11. November findet auf dem Sportplatz Hunteburg ein Sponsorenlauf statt. Pro gelaufene Runde bezahlen die Sponsoren die Kinder. Das erlaufene Geld wird an ein soziales Projekt vor Ort, national oder international gespendet. Die Schülervertretung wählt dafür ein oder mehrere Projekte aus. 

 

Methodentraining

Jedes Schuljahr lernen die Schüler*innen neue Methoden zur eigenen Lern- und Arbeitskompetenz, Teamentwicklung und Kommunikation.

 

Postmappe

Zu Beginn der Schulzeit wird Ihnen eine Sparkassen-Mappe ausgehändigt. Bei dieser handelt es sich um die Post- oder Elternmappe. Sehen Sie dort bitte regelmäßig nach, da sich wichtige Informationen drin befinden.

 

Projekttage

Alle zwei Jahre findet eine Projektwoche innerhalb der gesamten Schule zu unterschiedlichen Themen statt (Zirkus, Advent etc.). Die Woche endet meist mit einer Schulfeier, in der die Ergebnisse der Woche präsentiert und ggfs. verkauft werden. 

 

Radfahrprüfung

Die 4. Klassen werden im Sachunterricht auf die Radfahrprüfung vorbereitet. Die Prüfung wird auch von der Schule durchgeführt. Am Ende gibt es einen entsprechenden Ausweis.

 

Rosenmontag

Am Rosenmontag heißt es "Hunteburg Helau“! Jeder der mag darf gerne verkleidet zur Schule kommen und sich auf einen fröhlichen und verrückten Schultag freuen. Ganztagsunterricht findet normal statt. 

 
Schließfachschränke für Schülerinnen und Schüler stehen auf jeder Ebene. Der Leihvertrag ist im Sekretariat erhältlich.

 

Schulausfall

Insofern der Landkreis Osnabrück es offiziell entschieden hat, kann witterungsbedingt die Schule ausfallen. Über die KATWARN-App werden Sie genaustens benachrichtigt.

 

Schülervertretung

Die Klassensprecher der Hauptschule bilden die Schülervertretung und sind die Ansprechpartner für sämtliche Belange aus Schülersicht. Sie vermitteln zwischen den Schüler*innen und den Lehrer*innen. Näheres unter "Unsere Schule > Schülervertretung".

 

Schulplaner

Am ersten Schultag bekommt Ihr Kind einen Schulplaner ausgehändigt, in dem die Hausaufgaben und wichtige Nachrichten notiert werden. 

 

Schulsozialarbeit

Unsere Schule wird durch drei Schulsozialarbeiter*innen für die Grund- und Hauptschule unterstützt. Nähere Informationen unter "Sozialarbeit an der Schule".

 

Schwimmen

Die 3. und 5. Klassen haben jeden Freitag für zwei Stunden Schwimm- statt Sportunterricht in Bohmte.

 

Unterrichtszeiten

1. Std. 07:40 - 08:25 Uhr

2. Std. 08:25 - 09:10 Uhr inkl. 10 Minuten frühstücken in der Grundschule

3. Std. 09:30 - 10:15 Uhr

4. Std. 10:20 - 11:05 Uhr

5. Std. 11:20 - 12:05 Uhr

6. Std. 12:15 - 13:00 Uhr

 

Vertrauenslehrerin

Die Vertrauenslehrerin für die Schüler*innen ist Frau Lehmann.

 

Wissenswerkstatt

Seit 2016 besteht die Kooperation zum außerschulischen Lernort. Dafür fahren die 3.-9. Klasse nach Diepholz und arbeitet praktisch an technischen Lernangeboten. Nähere Informationen unter https://www.wiwe-nw.de/

 

Zahlenzorro
Über https://zahlenzorro.westermann.de/ können die Kinder mit einem Zugang über die Schule Rechenaufgaben - und spiele lösen.

 

Zahnarzt

Einmal im Jahr kommt der Zahnärztliche Dienst des Landkreises Osnabrück in die Grundschule und untersucht mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten die Zähne der Kinder.

 

Zeugnis

Nach dem ersten Schulhalbjahr erhalten die 2.-9. Klassen die Halbjahreszeugnisse. Es handelt sich dabei um Notenzeugnisse, nur die Zweitklässler bekommen eine schriftliche Lernstandsbeschreibung. Im Sommer wird allen Schüler*innen ein Ganzjahreszeugnis überreicht: Die Erst- und Zweitklässler in Schriftform, alle anderen in Notenform.

 

 

 

Bewegungspausen, Übungen und Spiele Für Klasse 1 und 2 !

(Kennwort: KLARO20+)