Berufseinstiegsbegleitung

Seit dem Jahr 2011 gibt es an der Wilhelm-Busch-Schule das Programm Berufseinstiegsbegleitung. 

Ab Juni 2017 ist die Grone-Schulen Niedersachsen GmbH mit der Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) in Hunteburg betraut.

Grone wurde 1895 als private Handels- und Sprachenschule von dem Handelslehrer Heinrich Grone in Hamburg gegründet. Nach dem Willen des Gründers hat Grone seit 1964 die Rechtsform einer privaten gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts. Stiftungszweck ist die berufliche Aus- und Weiterbildung sozial benachteiligter Menschen und deren Vermittlung in den Arbeitsmarkt.

Dazu dient auch die Berufseinstiegsbegleitung. Sie ist eine Maßnahme, die durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und dem Europäischen Sozialfond gefördert wird und soll dazu beitragen, die Chancen der Schülerinnen und Schüler auf einen erfolgreichen Übergang von der Schule in eine betriebliche Berufsausbildung deutlich zu verbessern. Sie ist aber nicht vorrangig als schulbezogene Maßnahme zu verstehen, sondern richtet von Anfang an den Blick auch auf die Übergangsverläufe von der Schule in die Arbeitswelt. Oberstes Ziel ist die erfolgreiche Eingliederung der Schülerinnen und Schüler in eine Berufsausbildung. Dem vorgelagert sind ein erfolgreicher Schulabschluss sowie die Herstellung der Ausbildungsreife und der Berufseignung.

Betreut wir die Berufseinstiegsbegleitung durch sogenannte Berufseinstiegsbegleiter (BerEbs), hier an der Wilhelm-Busch-Schule vertreten durch Frau Natalia Fast, zu erreichen unter der Handynummer 0175 / 4845768 oder der Festnetznummer 05475-911014. Ihre wichtigsten Aufgaben sind die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler beim Erreichen des Schulabschlusses, der Berufsorientierung und Berufswahl und der Ausbildungsplatzsuche sowie die Begleitung in der Übergangszeit zwischen Schule und Berufsausbildung und die Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterin. Sie erreichen diese unter den angegebenen Telefonnummern sowie per Mail über n.fast@grone.de.